Monika

„Yoga bedeutet vor allem Veränderung. Die Veränderung muss uns zu einem Punkt bringen, an dem wir vorher nicht gewesen sind. Das meint: was unmöglich war wird möglich, was nicht erreichbar war wird erreicht, was nicht sichtbar war wird gesehen.“

T.K.V. Desikachar

In meinem Yoga möchte ich Raum schaffen, durch fließende Bewegungen, die ruhigen Haltungen und die tiefe Verbindung von Atem und Bewegung im eigenen Inneren immer wieder etwas Neues zu erspüren. Etwas, das fasziniert und berührt.

Beim Aufbau meiner Unterrichtsstunden achte ich darauf, dass dynamisches und kraftvolles Üben und meditative Phasen sich ergänzen. Durch diesen Ausgleich ist es möglich, tief in die Energiespendende Wirkung des Yoga einzutauchen.

Als begeisterte „Chanterin“ verbinde ich die Rezitation kleiner Texte und Mantren aus alten Yogatexten mit den Körperübungen. Ich liebe es, zu Beginn oder zum Ende der Yogastunde mit der Gruppe zu chanten, denn es beruhigt den Geist - und weckt gleichzeitig die Lebensfreude.

 

Kurse von Monika


Samstag, 12.11.2022 10:00 - 18:30 und Sonntag, 13.11.2022 09:00 - 13:00
Die stabile Mitte finden - 2 freie Plätze
Fortbildung
€ 160
Aus einer fest verwurzelten und dennoch flexiblen Körpermitte geben wir uns Stabilität, Balance, ein gutes Körpergefühl und inneres Gleichgewicht. Unterschiedliche Yoga Übungen helfen uns dabei.Infos & Anmeldung
Samstag, 10:00 bis 18:30 Uhr
19.11.2022
Anerkennen und Annehmen - Eine Perspektive jenseits von richtig und falsch einnehmen
Workshops
€ 120
Meditations-Samstag: Anerkennen und Annehmen mit Anke Merkel und Monika KleinInfos & Anmeldung

Zurück

Um uns zu helfen, könnt ihr der Verwendung von Tracking-Cookies zustimmen: