Weiterbildung-Vedic Chanting-Mantra, Ton und Klang im Yoga

Yoga und Vedic Chanting bilden eine kraftvolle Verbindung, die Körper, Atem und Geist auf sehr intensive Weise anspricht und das Herz öffnet.

Dabei sind sie eigentlich zwei verschiedene Sichtweisen, die unabhängig voneinander entstanden sind. Die Veden (Veda, bedeutet „das Wissen über das Leben“) sind die ältesten und heiligen Schriften Indiens. Sie lehrten inneres Wissen, das durch Meditation, Kontemplation erlangt wurde. Die Rezitation der Veden, auch Vedic Chant genannt, ist eine jahrtausendealte Methode, um das umfassende philosophische und spirituelle Wissen Indiens zu vermitteln. Im November 2003 wurde sie von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Die positiven Wirkungen des Vedic Chanting sind ebenso wie die des Yoga vielfältig und berühren die verschiedenen Ebenen unseres menschlichen Seins. Wir alle sind auf der Suche nach Erkenntnis, Freude, Glück und Gesundheit. Die Veden geben Antworten und Hinweise auf unsere Anliegen und Wünsche. Sie sprechen unsere Sehnsucht nach Ganzheit und Verbundenheit an und erzählen über die tiefen Zusammenhänge des Lebens.

Durch die Verknüpfung dieser beiden alten indischen Traditionen eröffnen sich neue Möglichkeiten, im Yoga vertiefende und inspirierende Impulse zu finden und zu erfahren – sei es in der āsana-Praxis, im prānāyāma oder der Meditation. Hierbei spielen die Freude am Chanten, an dem Sich-Ausprobieren, dem Zauber der Klänge des Sanskrit und der Mut zur Anwendung im Unterricht für uns eine wichtige Rolle.

Auch wenn wir aus einem anderen Kulturkreis kommen, können wir uns mit den Inhalten dieser alten Texte verbinden und die Allgemeingültigkeit ihrer Bedeutungen für unsere Stärkung und Heilung nutzen, so z.B. Mantren, die über die Kräfte der Natur, Einheit und Verbundenheit, unser inneres Licht, Frieden und Mitgefühl, über unseren Wesensgrund - sie alle sprechen unsere inneren menschlichen Stärken und Potentiale kulturübergreifend an.

Die Texte werden nach festgelegten Regeln rezitiert. Das Besondere daran ist der Wechselgesang. Er lehrt uns intensives Zuhören, um das Gehörte wieder geben zu können. Das führt unseren Geist in eine große Sammlung und Konzentration. Das Gedächtnis wird geschult, der Atem wird dadurch vertieft und gestärkt. Die Schwingungen von Tönen und Mantren lösen tiefe Verspannungen, gleichzeitig wirkt das Chanten belebend und beglückend. Vor allem aber bietet es eine Möglichkeit, Stille zu erfahren, die Stille des Zuhörens, in der, wie T.K.V. Desikachar sagt: "nothing else should enter the mind" (Nichts anderes sollte den Geist bewegen). Denn wenn wir unserem Geist erlauben in Stille zu sein, erfahren wir den Zustand des nirodha - und das ist Yoga.

Die Inhalte der Weiterbildung sind u.a.:

  • die Kraft der Stimme - einen Zugang zur eigenen Stimme finden
  • Tönen von Silben zur Schulung von Atem, Konzentration, innerer Sammlung
  • Tönen und Chanten in Verbindung mit Bewegung in āsana, vinyāsas
  • Aspekte traditioneller vedischer Tradition:
    • der Wechselgesang – Hören und Wiedergeben, Erlernen einfacher Texte
    • die Regeln der Rezitation - Verändern, Anpassen, Improvisieren
  • Tönen und Mantra mit nyāsa und Gesten
  • die Kraft und Wirkung von Worten und Mantra

Lehrende

Monika Klein und Anke Merkel
Unsere Grundlage für den Unterricht basiert auf der Vermittlung Vedischer Rezitation und ihrer Anwendung im Yoga. Viele Jahre haben wir sowohl bei Imogen Dalmann und Martin Soder (Berliner Yoga Zentrum), als auch - ganz nah an der Quelle - im Mandiram Krishnamacharyas in Chennai gelernt. Da uns das Vedische Rezitieren und Chanten viel Freude macht, ist es seit 15 Jahren ein wichtiger Bestandteil unseres Yogaunterrichts. Wir sind immer wieder erstaunt, wie diese alten Texte berühren und  besondere Erfahrungen möglich machen. Es ist uns beiden ein Herzens-Anliegen, diese Texte und deren außergewöhliche Vermittlung weiter zu geben. Denn nur so bleiben sie erhalten!

Dauer

Die Weiterbildung findet an 5 Samstagen, 10:00 bis 13:30 und 15:00 bis 19:00, in 10 Monaten statt.

Teilnahmebedingungen

Die Weiterbildung ist nur als Ganzes zu buchen, kostet € 525,- und kann in monatlichen Raten von € 52,50 per Lastschrift bezahlt werden.

Bei Fragenbitte einfach anrufen!Wir sind erreichbar
von Montag bis Donnerstag
9:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Telefon 0511-325380
Termine

29.04.2017, 10.06.2017, 26.08.2017, 04.11.2017 und 20.01.2018

Anmeldung

Wir freuen uns über eure Anmeldung per E-Mail mit kurzem tabellarischem Lebenslauf und einer Motivationsbeschreibung.